Konfiguration der Tanium Core Platform

Nachdem Sie die Tanium Core Platform installiert haben, können Sie die Tanium Console verwenden, um Einstellungen zu konfigurieren, die das Verhalten verschiedener Plattformkomponenten beeinflussen:

  • Globale Einstellungen, die auf einen oder mehrere Tanium Core Platform-Server und Tanium Clients zutreffen (Sie ändern diese Einstellungen normalerweise nicht, außer Ihr technischer Account Manager fordert Sie dazu auf.)
  • Auf der Whitelist verzeichnete URLs für Download-Anfragen von Tanium Clients
  • Proxy-Server-Einstellungen, sofern Ihre Bereitstellung einen Proxy-Server verwendet
  • Separierte und isolierte Subnetze für Tanium Clients
  • Bandbreitendrosselung für Daten, die an Tanium Clients gesendet werden
  • Tanium Server-Lizenz, die die Berechtigungen für Ihre Tanium-Bereitstellung aktiviert
  • Tanium-Root-Keys und untergeordnete Schlüssel, die TLS für die Kommunikation zwischen Komponenten der Tanium Core Platform ermöglichen
  • Vertrauensgenehmigung, um die Kommunikation zwischen Tanium Servern in einer Active-Active-HA-Bereitstellung zu ermöglichen und um die Kommunikation zwischen Tanium Servern, Zoneservern und Zoneserver-Hubs zu ermöglichen
  • (Lokale) Tanium Server-Einstellungen, die die Kommunikation zwischen dem Server und anderen Komponenten der Tanium Core Platform oder externen Servern regeln

Für die Benutzerrollen und Berechtigungen, die zur Konfiguration dieser Einstellungen erforderlich sind, siehe Konfigurationsberechtigungen für die Tanium Core Platform.

Informationen zur Konfiguration von Einstellungen der Tanium Core Platform, die die Tanium Console nicht anzeigt, finden Sie im entsprechenden Handbuch für Ihre Bereitstellung: