Verwalten von Benutzern

Eine Benutzerkonfiguration verknüpft Personas, Benutzergruppen, Computer-Verwaltungsgruppen und Rollen mit einem Benutzer. Sie können Benutzerkonten lokal auf dem Tanium Server erstellen oder von einem LDAP- oder AD-Server importieren. Wenn Ihre Bereitstellung sowohl lokale als auch importierte Benutzer erfordert, konfigurieren Sie zuerst die Importe (siehe Integration mit LDAP-Servern).

Die folgende Abbildung veranschaulicht die Beziehung zwischen Benutzern und anderen Tanium-RBAC-Komponenten:

Abbildung 1:  Tanium-Benutzer

Für die Benutzerrollenberechtigungen, die zur Verwaltung von Benutzern erforderlich sind, siehe Berechtigungen für die RBAC-Verwaltung.

Benutzerauthentifizierung

Sie können die folgenden Methoden konfigurieren, um Benutzer zu authentifizieren, wenn sie auf die Tanium Console oder API zugreifen:

Wenn Sie einen externen Dienst für die Authentifizierung verwenden, ist es ein bewährtes Verfahren, mindestens ein Benutzerkonto beizubehalten, das auf einer lokalen Authentifizierung basiert, und diesem Konto die reservierte Administratorrolle zuzuweisen. Wenn der externe Dienst jemals nicht verfügbar ist (z. B. wenn die Verbindung zum LDAP-Server oder SAML-IdP ausfällt), kann dieser lokale Benutzer weiterhin auf die Tanium Console zugreifen und die Verbindung zum externen Dienst bei Bedarf neu konfigurieren. Optional können Sie den Standard-Benutzer verwenden, der während der Tanium Server-Installation für diesen Zweck erstellt wird.

Standardbenutzer

Der Tanium Server-Installationsprozess erstellt ein Tanium Console-Benutzerkonto, das über ähnliche Berechtigungen verfügt wie der root- oder Admin-Superuser-Benutzer in manchen Betriebssystemen. Dieser erste Benutzer besitzt die Computergruppen-Berechtigung All Groups (Alle Gruppen) und die reservierte Administratorrolle, sodass er in der Tanium Core Platform sämtliche verfügbaren Handlungen vornehmen kann. Dieser Benutzer ist jedoch kein integrierter Benutzer wie root oder admin, sodass Sie das Konto ändern oder löschen können.

Benutzereinstellungen anzeigen

Die Seite Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer) zeigt Informationen über Benutzerkonten an. Sie können das Feld Filter By Text (Nach Text filtern) über dem Raster verwenden, um nach Benutzername, Anzeigename oder Domain-Name zu filtern. Sie können die Optionen unter Filter Results (Ergebnisse filtern) verwenden, um die Liste nach Zuweisungen zur User Group (Benutzergruppe) und Computer Group (Computergruppe) (Verwaltungsgruppe) zu filtern. Wenn Sie in den Filteroptionen Show deleted users (Gelöschte Benutzer anzeigen) auswählen, zeigt das Raster die Spalte Active (Aktiv) an, die angibt, welche Benutzer aktiv sind [Yes (Ja)] oder gelöscht wurden [No (Nein)]. Um die Computer-Verwaltungsgruppe, Benutzergruppe, Persona und Rollenzuweisungen zusammen mit den zugehörigen Berechtigungen anzuzeigen, klicken Sie auf einen Benutzernamen, um die Seite mit der Benutzerkonfiguration zu öffnen.

Die Auswahl einer Computer Group (Computergruppe) filtert das Benutzer-Raster nur in den Computer-Verwaltungsgruppen, die ausdrücklich Benutzern zugewiesen werden. So kann beispielsweise eine Benutzerkonfiguration über eine Rolle verfügen, die uneingeschränkte Verwaltungsrechte für alle Computergruppen verleiht, aber keiner reinen Windows-Computergruppe zugewiesen ist. Wenn Sie nach der reinen Windows-Computergruppe filtern, schließt die Liste diesen Benutzer aus, auch wenn die reine Windows-Computergruppe eine Untergruppe aller Computer ist, für die der Benutzer Verwaltungsrechte hat.

Einen Benutzer erstellen

Wenn Sie eine Benutzerkonfiguration erstellen, verfügt sie standardmäßig über keine Computer-Verwaltungsgruppen, alternative Personas, Benutzergruppen oder Rollen, bis Sie ihr diese zuweisen. Ein Benutzer ohne Rollen kann sich zwar bei der Tanium Console anmelden, kann aber auf nichts zugreifen. Erstellen Sie keine Konfigurationen für Benutzerkonten, die Sie von einem LDAP-Server importieren (Details finden Sie unter Integration mit LDAP-Servern).

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf New User (Neuer Benutzer).
  3. Geben Sie einen Benutzernamen an, der mit einem der folgenden übereinstimmt:
    • Ein Benutzerkonto, das lokal auf dem Tanium Server definiert ist. Für die unterstützten Authentifizierungsmethoden siehe Benutzerauthentifizierung.
    • (nur Windows) Ein AD-Kontoname. Geben Sie einfach den Benutzernamen und nicht den Domänennamen an. Der Tanium Server verwendet die Windows-Authentifizierung und speichert oder verwaltet keine Zugangsdaten für den Benutzer.
  4. Speichern Sie die Konfiguration.

Benutzereigenschaften bearbeiten

Sie können Name/Wert-Paare hinzufügen, um Benutzerdetails wie z. B. den vollständigen Namen, die Organisation, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer zu dokumentieren.

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf User Name (Benutzername) der Benutzerkonfiguration, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf Properties (Eigenschaften).
  4. Klicken Sie auf Add property (Eigenschaft hinzufügen).
  5. Verwenden Sie die Steuerelemente, um Name/Wert-Paare hinzuzufügen.
  6. Speichern Sie die Konfiguration.

Computer-Verwaltungsgruppen an einen Benutzer zuweisen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um der Standard-Persona eines Benutzers Computer-Verwaltungsgruppen zuzuweisen. Um Computergruppen-Zuweisungen über eine alternative Persona zu konfigurieren, bearbeiten Sie die Persona-Konfiguration (siehe Computergruppen einer Persona zuweisen) und weisen Sie die Persona dem Benutzer zu (siehe Personas einem Benutzer zuweisen).

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf User Name (Benutzername) der Benutzerkonfiguration, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Computer Groups (Computergruppen) auf Manage (Verwalten) und dann auf Edit (Bearbeiten).
  4. Geben Sie Selected Management Rights (Ausgewählte Verwaltungsrechte) an, wählen Sie die Computer-Verwaltungsgruppen aus, die der Benutzer verwalten soll, und klicken Sie dann auf Save (Speichern).

    Auswahlen werden logisch kombiniert. Die Vereinigung von All Computers (Alle Computer) und No Computer (Keine Computer) ist effektiv All Computers (Alle Computer). Tanium empfiehlt dringend, dass Sie nicht Unrestricted Management Rights (Uneingeschränkte Verwaltungsrechte) auswählen, es sei denn, Sie möchten, dass der Benutzer Fragen an alle Endpunkte über alle Computergruppen hinweg ausgeben kann, unabhängig von Sicherheitsbedenken.

  5. Klicken Sie auf Show Preview to Continue (Vorschau anzeigen, um fortzufahren), um die Auswirkungen Ihrer Änderungen zu überprüfen.
  6. Speichern Sie die Konfiguration.

Einem Benutzer Benutzergruppen zuweisen

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf User Name (Benutzername) der Benutzerkonfiguration, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie im Abschnitt User Groups (Benutzergruppen) auf Manage (Verwalten) und dann auf Edit (Bearbeiten).
  4. Wählen Sie Benutzergruppen aus, und klicken Sie auf Save (Speichern).
  5. Klicken Sie auf Show Preview to Continue (Vorschau anzeigen, um fortzufahren), um die Auswirkungen Ihrer Änderungen zu überprüfen.
  6. Speichern Sie die Konfiguration.

Einem Benutzer Rollen zuweisen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um der Standard-Persona eines Benutzers Rollen zuzuweisen. Um Rollen über eine alternative Persona zu konfigurieren, bearbeiten Sie die Persona-Konfiguration (siehe Rollen einer Persona zuweisen) und weisen Sie die Persona dem Benutzer zu (siehe Personas einem Benutzer zuweisen).

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf User Name (Benutzername) der Benutzerkonfiguration, die Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Roles and Effective Permissions (Rollen und effektive Berechtigungen) auf Manage (Verwalten).
  4. Im Abschnitt Grant Roles (Rollen gewähren) klicken Sie auf Edit (Bearbeiten) wählen Rollen aus, und klicken auf Save (Speichern).
  5. Im Abschnitt Deny Roles (Rollen ablehnen) wählen Sie Rollen aus, und klicken Sie auf Save (Speichern).
  6. Klicken Sie auf Show Preview to Continue (Vorschau anzeigen, um fortzufahren), um die Auswirkungen Ihrer Änderungen zu überprüfen.
  7. Speichern Sie die Konfiguration.

Personas einem Benutzer zuweisen

Der Tanium Server weist neuen Benutzerkonten und, nachdem Sie auf Tanium Server 7.4 oder neuer aktualisiert haben, bestehenden Konten von vor der Aktualisierung automatisch eine Standard-Persona zu. Ein Benutzer mit der reservierten Administratorrolle muss alternative Personas wie folgt manuell zuweisen. Weitere Informationen zu Personas finden Sie unter Verwalten von Personas.

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf den Namen des Benutzers.
  3. Klicken Sie auf Alternative Personas und dann auf Manage (Verwalten).
  4. Wählen Sie Personas aus, und klicken Sie auf Save (Speichern).

Effektive Berechtigungen anzeigen

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer), um die Seite der Benutzerübersicht zu öffnen.
  2. Klicken Sie auf User Name (Benutzername) der Benutzerkonfiguration, die Sie überprüfen möchten.
  3. Wählen Sie den Persona-Typ aus, für den Sie Berechtigungen anzeigen möchten:
    • Standard-Persona: Dies ist die Standardauswahl und zeigt Berechtigungen für die Rollen an, die der Standard-Persona des Benutzers oder von Benutzergruppen, denen der Benutzer angehört, zugewiesen sind.
    • Alternative Personas: Wählen Sie eine alternative Persona aus, um Berechtigungen für die Rollen anzuzeigen, die ihr zugewiesen sind.
  4. Überprüfen Sie die Rollenzuweisungen, die übernommenen Rollen und die Listen der daraus resultierenden globalen, Micro Administrator- und Inhaltsset-Berechtigungen.
  5. Klicken Sie auf Back to all Users (Zurück zu allen Benutzern), um zur Seite Users (Benutzer) zurückzukehren.

Einen Benutzer löschen, wiederherstellen oder sperren

Wenn Mitarbeiter Ihre Organisation verlassen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten, um ihren Zugriff auf das Tanium-System zu sperren:

  • Weisen Sie dem Benutzer die Rolle Deny All (Alle ablehnen) zu. Der Benutzer kann sich weiterhin in der Tanium Console anmelden, hat aber keinen Zugriff auf die Konsolenfunktionalität. Auf der Seite Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer) werden Benutzernamen von Benutzern mit der Rolle Deny All (Alle ablehnen) ausgegraut angezeigt.
  • Die Konfiguration der Tanium Console für einen manuell erstellten Benutzer.
  • Deaktivieren Sie das AD- oder LDAP -Benutzerkonto, das mit der Benutzerkonfiguration der Tanium Console verknüpft ist, oder ändern Sie das Passwort, wenn es ein Administrator-Alias-Konto ist. Wenn der Tanium Server den Benutzer von einem LDAP-Server importiert hat, ist es wichtig, die Benutzerdetails auf dem LDAP-Server zu ändern, sodass der Tanium Server den Benutzer bei der nächsten Synchronisierung nicht erneut importiert.

Überlegungen beim Löschen von Benutzern

Das Löschen eines Benutzers hat die folgenden Konsequenzen für geplante Aktivitäten:

  • Mit dem Benutzer verknüpfte Plugin-Zeitpläne laufen weiter.
  • Mit dem Benutzer verknüpfte Zeitpläne für die gespeicherte Frage laufen weiter.
  • Mit dem Benutzer verknüpfte Zeitpläne für die geplanten Aktionen sind beendet.

Nachdem Sie den Benutzer gelöscht haben, können Sie zur Seite Transfer Content (Inhalt übertragen) wechseln, um den zugehörigen Inhalt zu löschen oder die Eigentümerschaft an ihm auf einen anderen aktiven Benutzer zu übertragen.

Gesperrte Benutzer

Der Tanium Server kennzeichnet Benutzer, die von einem LDAP -Server importiert wurden, als gesperrt, wenn die LDAP -Synchronisierungsdaten anzeigen, dass das zugehörige LDAP -Konto deaktiviert wurde, oder wenn die Daten fehlen. Während der Benutzer den Status Locked Out (Gesperrt) hat, kann er sich nicht anmelden, aber der geplante Inhalt, der dem Benutzer zugeordnet ist, wird weiterhin ausgeführt.

Die Seite Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer) zeigt den Status Locked out (Gesperrt) von Benutzern an:

  • Locked out - disabled (Gesperrt – deaktiviert): Die Daten, die in der neuesten Synchronisierung zurückgegeben wurden, zeigen an, dass das Konto deaktiviert ist. Beim Ausgliedern von Mitarbeitern ist es am besten, das LDAP-Konto des Benutzers zu deaktivieren, anstatt es zu löschen, damit verknüpfte Datensätze nicht gelöscht werden.
  • Locked out - missing (Gesperrt – fehlt): In der neuesten Synchronisierung waren keine Daten für den Benutzer vorhanden. Daten könnten fehlen, wenn der Benutzer vom LDAP -Server gelöscht wurde oder aus einem anderen Grund nicht mehr mit dem Filterausdruck übereinstimmt, den der LDAP-Server verwendet.

Erkunden Sie sich bei Ihrer Organisation, wie Sie gesperrte Benutzer handhaben können. Eine Möglichkeit besteht darin, sie zu löschen und die ihnen zugeordneten Inhalte an einen anderen Benutzer zu übertragen.

Einen Benutzer löschen

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Wählen Sie die Zeile für den Benutzer aus, und klicken Sie auf Delete (Löschen).

    Um gelöschte Benutzer auf der Seite Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer) anzuzeigen, klicken Sie auf Filter Results (Ergebnisse filtern), und wählen Sie Show deleted users (Gelöschte Benutzer anzeigen) aus. Die Seite enthält die Spalte Active (Aktiv), die anzeigt, welche Benutzer aktiv sind [Yes (Ja)] oder gelöscht wurden [No (Nein)].

  3. (Optional) Wenn der Benutzer über zugeordnete Inhalte verfügt, die übertragen oder gelöscht werden sollen, klicken Sie auf Complete Now (Jetzt abschließen) in der Nachricht oben auf der Seite und führen Sie die Schritte unter Inhalte eines gelöschten Benutzers löschen oder die Eigentümerschaft daran übertragen aus.

Einen gelöschten Benutzer wiederherstellen

Wenn Sie Benutzer wiederherstellen, führen Sie diese Schritte für einen Benutzer auf einmal aus.

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf Filter Results (Ergebnisse filtern), und wählen Sie Show deleted users (Gelöschte Benutzer anzeigen) aus.

    Die Seite enthält die Spalte Active (Aktiv), die anzeigt, welche Benutzer aktiv sind [Yes (Ja)] oder gelöscht wurden [No (Nein)].

  3. Wählen Sie die Zeile für den gelöschten Benutzer aus, und klicken Sie auf Undelete (Wiederherstellen).
  4. Wenn der Benutzer Eigentümer von Inhalten ist (z. B. gespeicherte Fragen oder geplante Aktionen), wählen Sie eine Option für die Verarbeitung der Inhalte aus:
    • Inhalt endgültig löschen: Löscht die Inhalte, deren Eigentümer der Benutzer ist.
    • Inhalte migrieren: Überträgt die Eigentümerschaft an einen anderen Benutzer. Nachdem Sie auf Reactivate (Reaktivieren) geklickt haben, fordert die Tanium Console Sie auf, aus einer Liste von übereinstimmenden aktiven Benutzern einen auszuwählen, der die Eigentumsrechte an den Inhalten übernehmen soll. Die Liste zeigt nur Benutzer an, deren Standard-Persona über Computergruppen-Verwaltungsrechte und RBAC-Berechtigungen verfügt, die exakt mit der Standard-Persona des Benutzers übereinstimmen, den Sie wiederherstellen.
    • Im Istzustand reaktivieren: Behält den Benutzer als Eigentümer der Inhalte bei, den Sie wiederherstellen.
  5. Klicken Sie auf Reactivate (Reaktivieren) und bestätigen Sie die Operation, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

    Der Tanium Server stellt dann den Benutzer wieder her und reaktiviert, löscht oder migriert die zugehörigen Inhalte.

Inhalte eines gelöschten Benutzers löschen oder die Eigentümerschaft daran übertragen

Die Seite Manage Non-Active User Content (Inaktiven Benutzerinhalt verwalten) listet Benutzer auf, die gelöscht oder gesperrt sind und mit deren Konten Inhalte verknüpft sind. Sie können die Seite verwenden, um einige der Inhalte zu löschen und einige davon einem oder mehreren aktiven Benutzern zuzuweisen. Sie müssen nacheinander Aktionen löschen oder übertragen. Schließen Sie den Arbeitsablauf mehrmals ab, bis Sie alle Inhalte für den gelöschten Benutzer bearbeitet haben.

Um Inhalte von einem gelöschten Benutzer auf einen aktiven Benutzer zu übertragen, müssen die Computergruppen-Verwaltungsrechte und RBAC-Berechtigungen in der Standard-Persona des aktiven Benutzers exakt mit denen in der Standard-Persona des gelöschten Benutzers übereinstimmen. Hierdurch wird sichergestellt, dass der Tanium Server Ihre RBAC-Beschränkungen weiterhin durchsetzt. Es ist eine bewährte Vorgehensweise, Benutzer Rechte und Berechtigungen von Benutzergruppen übernehmen zu lassen. Dies erleichtert es, einen passenden Benutzer zu finden, wenn Sie die Inhalte eines gelöschten Benutzers übertragen müssen.

Nachdem Sie einen Benutzer gelöscht haben, ist es möglich, dass Funktionen eines mit dem Benutzer verbundenen Lösungsmoduls, z. B. ein geplanter Tanium™ Connect-Auftrag, der vom Benutzer erstellt wurde, nicht mehr ausgeführt werden. Wenn dies der Fall ist, gehen Sie zum Lösungsmodul und aktualisieren Sie die Konfiguration. Sie können beispielsweise in Connect auf die Seite Connections (Verbindungen) gehen und auf den Link Take Ownership (Besitzrechte übernehmen) klicken, um dem angemeldeten Benutzer den Besitz an der geplanten Verbindung zu übertragen.

  1. Gehen Sie zu Content Alignment (Inhaltsausrichtung) > Manage Non-Active User Content (Nicht-aktive Benutzerinhalte verwalten).
  2. Wählen Sie die Zeile für den Benutzer aus, und klicken Sie auf Manage Content (Inhalt verwalten).
  3. Wählen Sie eine Option, um den Inhalt zu verwalten, der dem Benutzer zugeordnet ist:
    • Delete Selected Content. Verwenden Sie diese Option, um Objekte, die vom gelöschten Benutzer erstellt wurden und nicht mehr benötigt werden, zu bereinigen.
    • Disable Selected Scheduled Content. Verwenden Sie diese Option, um Aktivitäten zu deaktivieren, die in einem Zeitplan wiederholt werden, wie z. B. gespeicherte Fragen mit Neuausgabe-Intervallen, geplante Aktionen oder Plugin-Zeitpläne, die im Kontext des gelöschten Benutzers ausgeführt werden.
    • Ausgewählten Inhalt auf übereinstimmende Benutzer übertragen. Verwenden Sie diese Option, um das Eigentumsrecht an Inhalten, die noch benötigt werden, zu übertragen.
  4. Wenn Sie die Übertragungsoption auswählen, wählen Sie einen passenden Benutzer aus.
  5. Inhalt auswählen.
  6. Klicken Sie auf Confirm (Bestätigen).

Zugriff für lokale Benutzer aktivieren oder deaktivieren

Standardmäßig können Benutzer, deren Konten lokal auf dem Tanium Server vorhanden sind, auf die Tanium Console zugreifen. Wenn Sie jedoch zu einem externen Authentifizierungsdienst wechseln, z. B. zu einem LDAP-Server oder SAML -IdP, und sicherstellen möchten, dass jeder Benutzerzugriff über diesen Dienst erfolgt, deaktivieren Sie die lokale Authentifizierung.

Lokale Benutzer auf einer Tanium Appliance

Um Zugriff auf die Tanium Console für Benutzerkonten zu deaktivieren oder zu reaktivieren, die lokal auf einer Tanium Appliance vorhanden sind, siehe Handbuch für die Bereitstellung von Tanium Appliance: Konfigurieren Sie den lokalen Authentifizierungsdienst.

Lokale Benutzer auf einem Windows-Server

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Zugriff auf die Tanium Console für Benutzerkonten zu deaktivieren oder zu reaktivieren, die lokal auf einem Tanium Server vorhanden sind, der auf einem Windows-Server installiert ist.

Wenn Sie die Anmeldung mit lokalen Konten deaktivieren und der externe Authentifizierungsdienst später nicht mehr funktioniert (falls z. B. die Verbindung zum LDAP -Server oder SAML-IdP ausfällt), kann kein Benutzer mehr auf die Tanium Console zugreifen, einschließlich des Standard-Benutzers. In einem solchen Fall müssen Sie die lokale Authentifizierung über die CLI reaktivieren, indem Sie den folgenden Befehl im Tanium Server-Installationsverzeichnis ausführen:
TaniumReceiver global-settings set soap_enable_local_auth 1

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Global Settings (Globale Einstellungen), und wählen Sie soap_enable_local_auth im Raster aus.
  2. Klicken Sie im Bereich Selected System Setting (Ausgewählte Systemeinstellung) auf Edit (Bearbeiten).
  3. Geben Sie unter Setting Value (Wert der Einstellung) den Wert 0 ein, um die lokale Authentifizierung zu deaktivieren, oder 1, um sie zu aktivieren.
  4. Klicken Sie auf Save (Speichern).

Konfigurationsübersicht der Benutzer kopieren

Sie können die Details der Benutzerkonfigurationsseite in eine Nachricht, Textdatei oder Tabellenkalkulation kopieren. Jede Zeile im Raster ist eine kommagetrennte CSV (Character Separated Value)-Zeichenkette.

Eine einzelne Zeile kopieren

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Wählen Sie die Zeile für einen Benutzer aus.

    Wenn Sie eine Zeile auswählen, werden Werkzeuge über dem Raster angezeigt.

  3. Klicken Sie auf Copy (Kopieren) über dem Raster, um die Zeilendetails in die Zwischenablage zu kopieren.

Alle Zeilen kopieren

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf Copy All (Alle kopieren) in der Rasterkopfzeile.

Die Benutzerkonfiguration exportieren

Sie können die Benutzerkonfiguration in eine JSON-Datei exportieren, die während der Fehlerbehebung untersucht werden kann.

  1. Gehen Sie zu Administration (Verwaltung) > Users (Benutzer).
  2. Klicken Sie auf Export All (Alle exportieren) in der Rasterkopfzeile.